WIWI BUNKER UNI HAMBURG

1 | fünfzehn 100 jahr Uni Hamburg: der Haupt-Campus das Universität hat sich zum Jubiläum nicht gerade herausgeputzt. Absperrungen und Bauzäune prägen vielerorts das bild - die Uni, ein Sanierungsfall?

© mandico.net, Foto: anja Deuble


*

2 | fünfzehn Der größte Hörsaal der Universität etwa, das Audimax, muss generalüberholt werden. Das Gebäude ende dem jahr 1959 es wurde vom zeit Baudirektor paulus Seitz entworfen. Das liegt direkt am Haupt-Campus, ns nach von Universitätsförderer und vor Ersten bürgermeister Werner von Melle benannt ist.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


*

3 | 15 schon seit 2017 abgeschlossen ist das nebenan gelegene Philosophenturm, in dem die Geisteswissenschaften untergebracht waren. Er wurde 1963 offen und hat gleichfalls dringenden Sanierungsbedarf. Bis 2021 soll er umgebaut und modernisiert werden.

Du schaust: Wiwi bunker uni hamburg

© mandico.net, Foto: anja Deuble


*

4 | 15 Dunkel und ungemütlich aussehen es am Gebäude der Wirtschaftswissenschaften aus. Ns sogenannte WiWi-Bunker - berüchtigt wegen seiner teils fensterlosen Seminarräume - könnten ebenfalls einer Modernisierung vertragen.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


*

5 | 15 Viel Beton, bisschen Farbe: diesem Konzept befolge die meisten Gebäude bei der Campus, darunter sogar die Staats- und Universitätsbibliothek, fehlten Stabi. Das letzte Trakt ns Gebäudekomplexes wurde 1982 fertiggestellt. Das Bibliothek hat einen dauer von 5,3 millionen von menschen Medien.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


*

6 | 15 schon saniert: ns Fakultät ns Erziehungswissenschaften. Das hier studiert, blickt an den Haupt-Campus, das derzeit gleichfalls eine einen standort erstellen ist.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


7 | 15 bei einem guten bedingungen befindet sich sogar das moderne Rechtshaus mit ns Bibliothek das Rechtswissenschaften. Ns Gebäude mit viel Glas wurden 2005 fertiggestellt.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


8 | 15 bereits saniert und im Inneren modernisiert ist auch das Hauptgebäude das Universität. Das stammt das ende dem jahr 1911 und wurde by dem hamburger Reeder und Kaufmann Edmund Siemers gestiftet.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


9 | 15 als der neobarocke gebäude eröffnet wurde, gab es in Hamburg zwar noch sind nicht Universität, aber bereits ein reges Vorlesungswesen. Danach wurde die bevor dem gebäude verlaufende Allee nach dem Stifter benannt.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


10 | 15 in den jahre 1998 und 2002 kam östlich und westlich von Hauptgebäudes die sogenannten Flügelbauten hinzu. Sie wurden by dem Stifter-Ehepaar Helmut und Hannelore Greve finanziert.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


11 | 15 Heute es gibt sich in den modernen Bauten aus Sandstein und Glas unter sonstiges die Institute der Kunsthistoriker und Archäologen.

Mehr sehen: London Zu Fuß An Einem Tag, London An Einem Tag: Die Perfekte Route Zu Fuss

© mandico.net, Foto: anja Deuble


12 | 15 Den Betoncharme der 1960er-Jahre versprühen dagegen die Gebäude an der Sedanstraße. Sie sind nicht nur trist, sondern auch marode: eine Bretterkonstruktion soll Besucher bevor herabstürzenden Gebäudeteilen schützen.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


13 | 15 Ähnlich die geschenke sich ns Zoologische Institut am Martin-Luther-King-Platz inmitten Bundesstraße und Grindelallee. Um zu Besucher nicht durch herabstürzende Bauteile verletzt werden, ist ns Gebäude teil mit einem Bauzaun abgesperrt.

Mehr sehen: Trikot Adidas Will Grigg Trikot Nordirland Trikot, Trikot/Nordirland/Will Grigg/Adidas

© mandico.net, Foto: anja Deuble


14 | 15 Vielfach hilft wohl anzeigen noch einen Abriss. Deshalb steht bereit fest: das Gebäude des Fachbereichs Chemie in Martin-Luther-King-Platz verstehen abgerissen, die Studenten zeichnen nach Bahrenfeld.

© mandico.net, Foto: anja Deuble


15 | fünfzehn Immerhin: die Stadt hat mittlerweile den Handlungsbedarf erkannt und investiert millionen sowohl an die Sanierung wie auch in Neubauten. Eines das größten Projekte ist das "Haus der Erde" am Geomatikum an der Bundesstraße. Dort werden künftig die Geowissenschaften und das Klimaforschung zu hause sein.