Renault Megane Rs Innenraum

Renault spendiert zum Mégane RS Trophy 300 PS und hat das Fahrwerk noch dynamischer abgestimmt. Wagen BILD ist ihm und ns Basis-RS gefahren!

Du schaust: Renault megane rs innenraum

Die dritte Generation ns Renault Mégane RS aussehen richtig gründlich aus. Die Front erhalten große Lufteinlässe, und auch die von kleinen engländer Clio RS bekannten Tagfahrleuchten im Zielflaggen-Design übernimmt das sportliche Mégane. Seltsam auffällig die stark ausgestellten Radhäuser und das mächtige Diffusor mit breiten Luftleitkanälen. Renault verpasst zum neuen Mégane-Topmodell einer mittig platziertes, trapezförmiges Auspuffendrohr. Ziemlich neu ist das Außenfarbe "Tonic Orange". Das Sportversion ist künftig nur noch wie Fünftürer erhältlich.
*

Das Heck ns Trophy laub sich in der Rennstrecke von Lastwechsel heu kräftiges bremsen zum Mitlenken animieren.


Mehr sehen: Verstehen Sie Spaß Anmelden, Wer Hat Es Mal So Richtig Verdient

Auf das Rennstrecke können die Bridgestone-Pneus ihr ganzes sicht zeigen und die Ideallinie nachfräsen. Die Traktion von wagen und genesenen ist Äußerst gut, abdominal Scheitelpunkt geht in den die meisten Kurven ein weiterer Vollstoff – und man wartet an die akustische Warnmeldung, ns kurz bevor der Drehzahlgrenze das Griff damit Schaltkknauf nahelegt. Derzeit kommt sogar Leben an die Bude, denn ns Heck des Trophy laub sich von Lastwechsel heu kräftiges bremsen zum Mitlenken animieren – hilfreich, und ohne auszukeilen. Ns feinfühligen und tracktauglichen Verbundguss-Scheiben aus Grauguss und Alu zu sein ebenfalls ns Trophy-Variante vorbehalten. Unterstützung wird die Fahrt durch ebenfalls optionale Recaros, das gegen Zuzahlung über 2690 euro nicht nur guten Seitenhalt bieten, sondern sogar angenehm und hübsch mit Alcantara bezogen sind. Einer insgesamt sehr qualität Vorstellung, die das Trophy kommen sie Platzhirsch Honda public Type ns näherbringt. Ns Nordschleifenrekord, der in die Bestzeiten ns Vorgänger anschließt und das Japaner an die Plätze verweist, ist laut Renault mit dem Trophy dennoch nicht geplant. Das könnte da oben hindeuten, das hier eine noch schärfere Variante bei der machen ist.
*

Die Basisversion von Mégane RS kommen sie mit ns paar wesentlichen Neuerungen. Ns neue Turbomotor mit oben 1,8 liter verkleinertem Hubraum ich arbeite gleichmäßiger und wirkt drehfreudiger als der 2.0-Vorgänger, das noch mehr ein typischer Turbo mit Druck bevor allem innerhalb mittleren Drehzahlbereich war. Das neue EDC-Doppelkupplungsgetriebe schaltet schnell, nur wünscht man sich einig größere Paddels – denn die eingesetzten sind vor allem innerhalb unteren bereich arg fehlten geraten. Das bevorzugte Revier ns RS zu sein Landstraßen, oben denen die neue Allradlenkung überzeugen kann. Das RS wirkt Äußerst wendig und agil, die anschluss zwischen Lenkung und Vorderachse ist aber etwas synthetischer geraten als beim Vorgänger. Ns Heck ist nach als vor lebendig und arbeiten kräftig mit, sogar hier spürt man die lenkunterstützende angestellt der 4Control-Allradlenkung. Ns Einlenken passiert sehr präzise und direkt. Mit einer trockenen Knurren dreht der 280-PS-Motor seiner Nenndrehzahl von 6000 entgegen, untermalt by vorwitzigen Verpuffungen zwischen das Schaltvorgängen. Das Basisfahrwerk ns RS finden einen auch schlechtwegetauglichen Kompromiss das ende sportlicher Straffheit und gutem Restkomfort, Seitenneigung und Aufbaubewegungen importieren von größeren Stabilisatoren an Grenzen gehalten.

Mehr sehen: Was Ist Gut Für Muskelaufbau In 7 Schritten, Muskelaufbau Mit Der Richtigen Ernã¤Hrung

Beim Motor zeigen es eine Überraschung: der Zweiliter-Turbo aus dem vorherigen Mégane RS verfügen über ausgesorgt. Ns Grund: nicht als zeitgemäße Verbrauchs- und CO2-Werte. Stattdessen kommt ein 1,8-Liter-Turbo mit 280 PS und 390 Nm maximalem Drehmoment um zu Einsatz. Anders wie beim Clio RS haben die Kunden beim RS-Modell erstmals die Wahl zwischen einen klassischen Sechsgang-Handschaltung und einem Doppelkupplungsgetriebe mit gleichfalls sechs Fahrstufen. Ns Allradlenkung "4Control", ist beim Mégane RS serienmäßig in Bord. Seit februar 2018 ist ns normale Mégane RS mit 280 PS, spezieller RS-Telemetrie und ns fünf Fahrmodi Comfort, Normal, Sport, race und Perso bestellbar. Ns Preise für das Mégane RS starten als Handschalter in 34.290 Euro. Für das Version mit Doppelkupplung bekomme mindestens 36.190 euro fällig. Ns noch sportlichere und 300 PS starke Trophy-Version schlägt mit 38.590 euro bzw. 40.490 euro (Doppelkupplungsgetriebe) zu Buche.