JURA EXAMEN NUR AUSREICHEND

Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Snorky » freitag 30. September 2016, 00:06


Liebes mandico.net, ich jawohl letzten Freitag die Mündliche Prüfung von zweiten Examens absolviert und bekam folgende Noten:1. Examen: genug 5,68 Punkte (staatlich 6,3 - SPB 4,25)2. Examen: befriedigend 7,8 PunkteKurz kommen sie meinem Profil, ich jawohl recht lang studiert, mager 18 Semester, morgen nun 31 jahre alt. Ich habe das Studium dazu genutzt, andere Interessen über mir nachzugehen (Aktienmarkt, professionelles Poker). Ich verfügen über eine englische Seminararbeit im bereich des Internationales Prozessrechts geschrieben (9 Punkte) und andernfalls diverse englischsprachige Veranstaltungen innerhalb Wirtschaftsrecht abgelegt.Im Referendariat jawohl ich mein Rechtsanwaltsstation in einer Wirtschaftskanzlei an Frankfurt absolviert und einer wirklich gutes Zeugnis nehmen (6 seiten mit allen Tätigkeiten - 15 Punkte).Die Wahlstation bekam ich in einer AG (Kein dax Konzern o.ä.) abgeleistet und ebenfalls fünfzehn Punkte bekommen. Ab oktober studiere mir Wirtschaftswissenschaften bei Teilzeit / Fernstudium.Ich würde gerne im wirtschaftsberatenden bereich arbeiten. Mich ist bewusst, dass die dicken Tier 1 - tier 3 Buden ausscheiden. Bestehen dennoch die Möglichkeit mit zum Profil an kleineren Kanzleien unterzukommen, ns mir einer Tätigkeit im internationalen Wirtschaftsrecht heu M&A zulässig ?P.S.: Sollte mir Eures Erachtens in dem Bewerbungsanschreiben / Lebenslauf ns geplante Studium stamm ?Vielen dank an für Eure Antworten.

Du schaust: Jura examen nur ausreichend


KasimirSuper Mega power UserBeiträge: 3744Registriert: sonntag 10. Dezember 2006, 11:18Ausbildungslevel: RA

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Kasimir » freitag 30. September 2016, 11:18


Versuch es aber mal bei den Rechtsberatungsarmen das WP-Gesellschaften. Da drüben kenne mir z.B. Jemanden mit das Kombi 1. Vb (knapp)/2. Ausreichend. Was ist mit das Kanzlei wo du die RA-Station machen hast? Kannst du dort nicht einsteigen?
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo deine Nüsse?
Nach oben
SnorkyNoch selten hierBeiträge: 11Registriert: dienstag 8. Juli 2014, 00:38Ausbildungslevel: RRef

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Snorky » freitag 30. September 2016, 12:29


Vielen dank für dein Antwort, ns werde mir mal versuchen. Leider nein, bergwerk Ausbilder (Partner) würde da zwar sofort mitspielen, ns Chefetage in Berlin hat dennoch schon am Wahlstation nicht mitgespielt. Hinzufügen war ns Arbeitsklima durchaus nicht deshalb gut und viel Associates haben mir davon abgeraten und sind sogar selber abgezogen bei der Zeit.

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Tekapo » freitag 30. September 2016, 21:50


Wenn du Dir das grds vorstellen, würde ich mich definitiv auch in Großkanzleien (vlt nicht unbedingt ns erste Reihe) bewerben. Sonst definitiv an mittelständischen Wirtschaftskanzleien. Einfach zeit Juve wälzen und etwas Bewerbungen rausschicken.Dein 2. StEx ist sehr ordentlich, Wirtschafts- und Englischkenntnisse gern ich sah und ns Bedarf bei FFM (insbesondere für M&A) enorm.
OJ1988Super Mega power UserBeiträge: 4346Registriert: freitag 24. Januar 2014, 21:54Ausbildungslevel: Ass. Iur.

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon OJ1988 » samstag 1. Oktober 2016, 00:24


Würde es bei deiner job definitiv auch an FFM bei Großkanzleien bemühungen - dort geht nur (was man so hört) notentechnisch ja wirklich einiges.
veeerNoch selten hierBeiträge: 33Registriert: freitag 13. November 2015, 08:06Ausbildungslevel: Ass. Iur.

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon veeer » samstag 1. Oktober 2016, 09:10


Mit dies Noten stehen dir alle WPs offen. Doppel ausreichend ist überhaupt nicht dafür selten. Wenn du im Tax bereich bereit bist, das StB-Examen anzugehen, stehen für dich alle türen offen.
*

TiborModerator
*
Beiträge: 16399Registriert: mittwoch 9. Januar 2013, 23:09Ausbildungslevel: Ass. Iur.

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Tibor » samstag 1. Oktober 2016, 09:50


Also vor (tm) zu sein ein vernünftig auch an den WPG einen No-Go. Wenn nun aber anscheinend die GK sogar nicht in Doppel-VB kleben (so hier das Aussagen), nachher ist das aber denkbar. Innerhalb Tax-Bereich allerdings mE nur, wenn man Steuerrechtskenntnisse mitbringt.

Mehr sehen: Proprietate Circ Fosil Jean Claude Van Damme Spagat Lernen Wie Jean


"Just blame it on the guy that doesn"t speak English. Ahh, Tibor, just how many zeit you"ve conserved my butt."
Porsche007Noch selten hierBeiträge: 17Registriert: montag 17. Oktober 2016, 20:47Ausbildungslevel: Ass. Iur.

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Porsche007 » mittwoch 19. Oktober 2016, 21:55


Tibor hat geschrieben:Also bisherigen (tm) war ein ausreiche auch an den WPG ns No-Go. Wenn nun aber anscheinend die GK auch nicht am Doppel-VB kleben (so hier die Aussagen), dann ist das aber denkbar. Im Tax-Bereich allerdings mE nur, wenn man Steuerrechtskenntnisse mitbringt.
Kenne ein mit einem ausreiche im 2., der in einer Big4 arbeitet. Hat dort allerdings schon derweil des Refs gearbeitet.
SnorkyNoch selten hierBeiträge: 11Registriert: dienstag 8. Juli 2014, 00:38Ausbildungslevel: RRef

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Snorky » freitag 21. Oktober 2016, 22:50


Zur Info: habe mehrere Vorstellungsgespräche regionaler Wirtschaftskanzleien erhalten (Godefroid, Aderhold, GRPRainer, etc...) und auch ein Jobangebot, was ich ist eingetroffen haben.
*

Trente Steele82UrgesteinBeiträge: 6079Registriert: mittwoch 27. Jan 2010, 19:19Ausbildungslevel: RRef

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Trente Steele82 » samstag 22. Oktober 2016, 10:35


Hört wir nach Köln/Düsseldorfer Raum in GRP Rainer zu sein doch zeigen ein Internetphänomen gedanke ich...? welcher im Ernst, wenn du die Wahl hast, dort nicht anzufangen, nachher fang dort no an.
"Ich zu sein ein Freund das privaten Passivitäten, bin deshalb ein fauler Mensch, der versucht seine intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul zu bleiben kommen sie können." (Benno Heussen)
SnorkyNoch selten hierBeiträge: 11Registriert: dienstag 8. Juli 2014, 00:38Ausbildungslevel: RRef

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Snorky » samstag 22. Oktober 2016, 16:08


GRPRainer zu sein es nicht
Nach oben
SamsonSuper power User
*
Beiträge: 1471Registriert: samstag 21. April 2007, 20:20

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Samson » samstag 22. Oktober 2016, 17:26


Trente Steele82 hat geschrieben:Hört wir nach Köln/Düsseldorfer Raum bei GRP Rainer ist doch nur ein Internetphänomen dachte ich...? etwaige im Ernst, einmal du die Wahl hast, dort no anzufangen, dann fang dort nicht an.
Trente Steele82UrgesteinBeiträge: 6079Registriert: mittwoch 27. Januar 2010, 19:19Ausbildungslevel: RRef

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Trente Steele82 » samstag 22. Oktober 2016, 23:08


"Ich bin ein Freund das privaten Passivitäten, bin so ein fauler Mensch, das versucht seine intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul kommen sie bleiben zu können." (Benno Heussen)

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Samson » samstag 22. Oktober 2016, 23:35


Trente Steele82 jawohl geschrieben:
Snorky verfügen über geschrieben:GRPRainer zu sein es nicht
Ich glaube, das ist sogar ganz gut so.

Mehr sehen: Sinupret Forte Extract Unterschied, Sinupret Bei Nasennebenhöhlenentzündung


Andererseits.... Kapitalanlagerecht aus Anlegersicht; also ein Anwalts-Robin-Hood, das es zum Großkapital anzeigen kann. Einer einziger Partner, so nicht viel unberechenbare Chefs. Offensichtlich definierte Aufstiegschancen (also keine, man macht sich so keine falschen Hoffnungen). Man ermöglichen seine Schriftsätze selber tippen (und eintüten!), so dass sich auch Streitigkeiten mit Sekrätariaten vermeiden lassen. Und einer ist an Köln, ns ist schön.

Re: Jobaussichten mit ausreichend/befriedigend ?

Beitragvon Brainiac » dienstag 25. Oktober 2016, 13:46